Sie haben sich erfolgreich von Ihrem Kundenkonto abgemeldet.

Soziale Verantwortung

Durch unseren besonderen Bezug zu Kindern und Jugendlichen ist soziale Verantwortung für uns besonders wichtig. Wir fördern verschiedene sowohl gemeinnützige Organisationen und Projekte im Bildungsbereich als auch verschiedene soziale Projekte. Im Folgenden einige Beispiele von Projekten, an denen wir uns beteiligen und die uns speziell sehr wichtig sind:

Stiftung Lesen

Die Stiftung Lesen liegt uns als Bildungsunternehmen sehr am Herzen. Mit unserem jährlichen Stiftungsbeitrag sowie als Mitglied im Stifterrat fördern wir über die Stiftung die Freude am Lesen bei Kindern und Jugendlichen. Die Stiftung Lesen organisiert neben vielen anderen Projekten jährlich den bundesweiten Vorlesetag für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. An diesem Tag sind insbesondere unsere Geschäftsführer aktiv. Zusammen mit unserem Landtagsabgeordneten, Herrn Winfried Mack, besuchen sie jedes Jahr eine andere Schule, lesen vor und übergeben eine Bücherkiste für die Kinder. Für unser Engagement in der Leseförderung gehörten wir 2015 zu den fünf Nominierten in der Endrunde des "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg".

Mehr Informationen zur Stiftung Lesen finden Sie hier: http://www.stiftunglesen.de/

stiftung lesen

Bildungspartnerschaft:

Als Bildungspartner unterstützen wir die Johann-Sebastian-von-Drey-Schule in Röhlingen. Unsere Auszubildenden besuchen jährlich die Abschlussklasse, um Eindrücke in die unterschiedlichen Berufe zu ermöglichen, die wir ausbilden. Um die Berufe auch einmal in der Praxis zu erleben, besuchen die Schüler der Johann-Sebastian-von-Drey-Schule unsere Auszubildenden und Mitarbeiter im Betrieb.

Ebenso besuchen wir die Schüler, um mit ihnen ein Bewerbertraining zu absolvieren. So sollen sie auf den Einstieg in das Berufsleben vorbereitet werden und es in Zukunft leichter bei der Jobsuche haben.

Dem Kreisberufsschulzentrum in Ellwangen stehen wir als Firmenvertreter zur Seite. Die Schüler des Technischen Gymnasiums haben im Rahmen des Unterrichts eine Übungsfirma gegründet, in der sie sich Gedanken über einen Namen, ein Logo und den Ablauf des Geschäfts gemacht haben. Die Partnerschaft soll den Schülern den Bezug zur Wirtschaft ermöglichen.

Familienfreundlichkeit:

Kinder und Familie sind für unser Unternehmen von zentraler Bedeutung. Entsprechend wichtig ist uns eine familienfreundliche Gestaltung der von uns angebotenen Arbeitsplätze. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern flexible Arbeitszeitmodelle an. Dabei haben diese die Möglichkeit, ihre Arbeitszeiten zum Beispiel an die Öffnungszeiten der Kinderbetreuungseinrichtungen anzupassen. Natürlich haben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, das Teilzeitmodell auch mehrfach zu ändern und auf Wunsch auch wieder problemlos von der Teilzeit- in die Vollzeitbeschäftigung zu wechseln. Wichtig ist diese Flexibilität aber nicht nur in der Familienphase – auch die Notwendigkeit, Angehörige zu pflegen, kann so besser in das Berufsleben integriert werden. Diese und viele weitere Maßnahmen bieten wir an, um Arbeit und Privatleben vereinbar zu gestalten.

Aus diesem Grund wurde Betzold 2013 gleich zweimal für innovative und nachhaltige Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausgezeichnet. Anfang des Jahres belegte Betzold den zweiten Platz beim familyNet-Award 2013. Im Herbst 2013 durfte Betzold außerdem ein Prädikat mit Auszeichnung vom Landesfamilienrat, dem Wirtschaftsministerium und der baden-württembergischen Arbeitgeberverbände entgegennehmen.
2010 wurde Betzold vom lokalen Bündnis für Familie für die Bemühungen, das Leben in Ellwangen familienfreundlicher zu gestalten, ausgezeichnet.

Unterstützung von Schulen:

Wir unterstützen mit der Einrichtung eines Inklusions-Musterklassenzimmers die Bergschule im nahen Heidenheim. Inklusion ist ein wichtiges Thema, weshalb wir bereits seit Beginn der Inklusionsbemühungen die Integration behinderter Schüler durch Anpassung des Klassenzimmers und optimale Abstimmung auf den individuellen Bedarf gefördert haben. Die Erkenntnisse aus diesem Projekt, an dem wir uns finanziell und beratend beteiligt haben, wurden inzwischen auf viele andere Schulen übertragen.

Unterstützung Schulen

Sponsoring:

Als Sponsor nehmen wir gerne auch an Projekten teil. Eines dieser Projekte war die Korbjagd-Team-Challenge von gefängnisball.de. Jede Klasse, deutschlandweit, konnte sich daran beteiligen. Die Aufgabe war es, mithilfe von Basketbällen in 7 Minuten so viele Körbe wie möglich zu werfen. Gewinnen konnten die Klassen eine Siegerurkunde und eine von drei Betzold-Bälle-Boxen. Denn fairer Sport und Teamarbeit sind für Kinder und Jugendliche unserer Überzeugung nach von elementarer Bedeutung.

DKMS:

Die menschliche Komponente sozialer Verantwortung besteht aber nicht nur aus finanzieller Unterstützung ausgewählter Projekte. Ein ganz besonderes Projekt für uns war eine Typisierungsaktion der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei). Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ließen sich typisieren, um an Blutkrebs erkrankten Menschen gegebenenfalls als Konchenmarkspender helfen zu können. Dabei versprach das Unternehmen, 50 Euro pro Teilnehmer an die DKMS zu spenden. Die sich ergebende Spendensumme in Höhe von 700 Euro rundeten wir auf 1000 Euro auf und unterstützten damit die lebensrettende Arbeit der DKMS.

Spenden:

Wir erhalten nahezu täglich Spendenanfragen für große und kleine Projekte. Auch wenn nahezu jedes Projekt davon fördernswert ist, so übersteigt dies doch unsere Möglichkeiten. Aus diesem Grunde haben wir uns dafür entschieden, uns anstelle vieler Kleinspenden auf mehrere wichtige Projekte zu konzentrieren. Eines dieser Projekte ist die oben erwähnte Stiftung Lesen, in deren Stiftungsstock wir jedes Jahr einen fünfstelligen Betrag einbezahlen. Darüber hinaus hat unser Unternehmen mehrere Patenschaften des Kinderhilfswerks Global-Care zur Unterstützung von Kindern in Armutsregionen.

Regional unterstützen wir regelmäßig die Kinder-Einrichtung der Landes-Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge (LEA) in Ellwangen mit Sachmitteln und Spielmaterialien.

Spenden

International unterstützt unser Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Aalen-Limes zwei Schulen in Afrika, in den Ländern Mosambik und Burkina Faso.

Ulrich Betzold bei der Spendenübergabe an den Honorargeneralkonsul der Republik Mosambik, Herrn Siegfried Lingel. Insgesamt wurden von Betzold vier Paletten mit Schul- und Spielmaterial im Wert von über 4.500 Euro zur Verfügung gestellt.

Spenden